BuJo-Fieber

Terminplaner, Organizer, Tagebuch, Scrapbook und Skizzenbuch in einem: mit einem Bullet Journal gestaltest du dein eigenes Jahrbuch DIY, ganz nach deinen eigenen Vorstellungen.


Der Trend zum Bullet Journal ist längst nach Deutschland übergeschwappt und hält weiterhin an.

Wo hatte ich nochmal die E-Mail Adresse von Firma xyz notiert?
Was besuche ich im nächsten Urlaub? Wo pflanze ich was im Garten, was muss ich noch für das neue Rezept einkaufen?

Zettelwirtschaft und kreisende Gedanken sind dank Bullet Journal nicht mehr nötig, denn in dem vielseitigen Terminplaner hast du ja alles sorfältig notiert und sofort zur Hand!

Eigentlich ist das Prinzip eines Bullet Journals ganz einfach:
Du füllst ein leeres Notizbuch mit deinen Notizen, Ideen, Terminen und allen möglichen Listen, die du gerade benötigst.
Eine Art Tagebuch und Terminkalender in einem.
Dabei ist es egal, ob du ganz minimalistisch eine einfache Strichliste führst oder ob du kleine Kunstwerke und bunt verzierte Seiten erstellst.
Du kannst alles so gestalten, wie du es für dich nötig und richtig empfindest.
Der Kreativität sind beim Planen und Notieren keine Grenzen gesetzt und immer mehr Menschen werden vom „BuJo-Fieber“ infiziert.
20180126 001

20180126 001
20180126 001

Das Schöne ist zudem, dass man jeder Zeit damit anfangen kann.
Wenn du mit ersten Schritten, b.z.w. ersten Buchstaben und Zeichnungen in die Welt des Bullet Journal starten möchtest, kannst du dich vom neuen TOPP „ Bullett Diary mein Leben-mein Plan“ von Sandra Pinkert inspirieren lassen, oder das Buch direkt als dein erstes Bullet Journal verwenden.
Das Buch ist nämlich auch ein kompletter Jahreskalender für 2018!
Auf über 200 Seiten zeigt die Autorin nützliche Layout und Ideen, wie man sein eigenes Bullet Journal starten und weiterführen kann.
Alle Themen, vom Index / Legende über tägliche Planung oder Wochenplanung, Geburtstagsliste oder Reisepackliste und vieles mehr findest du in dem Topp Bullet Diary.
20180126 004
20180126 004

Der Aufbau eines Bullet Journals wird durch vorgefertigte Seiten sofort klar:
Ganz zu Anfang steht der Index, damit du deine Übersicht behältst und anhand dessen du deine Eintragungen schnelle wiederfinden kannst.
In die Monatsplanung, kannst du alle wichtigen Termine für den bevorstehenden Monat eintragen, oder du verwendest die Tagesübersicht für wichtige Aufgaben, Termine und als „To do Liste.
Außerdem kannst du Erinnerungen eintragen, Bücherlisten oder Sparpläne, alles, was du für dich umsetzen möchtest.
Vielleicht hast du auch Lust und Laune die Seiten noch bunt und künstlerisch zu gestalten … nur zu:
Der Fantasie und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!
Damit du gleich selber kreativ werden kannst, liegt dem Bullet Diary noch eine Schablone bei, mit der du deine Buchseiten schnell und einfach verzieren kannst.
Dem Buch beigefügt ist ein kleines Booklet, in dem genau erklärt wird, wie du die Jahres- Monats- und Wochenübersichten am besten nutzt, und wie du die Listen und Tracker füllen kannst.
20180126 006
20180126 006

Ich selber bevorzuge Wochenblätter zur Planung, auch „weeklyspread“ genannt, wo ich die Termine einer ganzen Woche einsehen kann.
Gesonderte Themen, wie Blogberichte, Gartenarbeiten, Wanderziele, Geburtstagsliste etc. notiere ich auf separaten Seiten.
Was benötigst du noch für dein Bullet Journal?
Du kannst sofort mit diesem Bullet Diary loslegen, oder du schreibst in ein ganz normales Notizbuch. Stifte, Textmarker, Lineal, Radiergummi, eventuell noch Klebestift oder Sticker – überlege dir, wie aufwändig du deine Seiten gestalten möchtest und dann lege einfach los!
20180126 008

Das TOPP „Bullett Diary mein Leben-mein Plan“ ist eine empfehlenswerte Inspirationsquelle und ein praktischer Kalender in einem.
Vielen Dank an den TOPP Verlag, der mir das „Bullett Diary mein Leben-mein Plan“ kostenlos zur Verfügung gestellt hat.
Weitere tolle Inspirationen findet ihr auf Sandras Blog Wundertastisch .

Kreativ / Buchrezension / TOPP Verlag

Kommentare (7)

This comment was minimized by the moderator on the site

Ich brauche einfach einen old school Taschenkalender in Papierform. Dieses Jahr hab ich ihn Mitte Januar gekauft, für 50% reduziert! Mach ich jetzt immer so! :-) Ich finde das BUJO super, aber bin leider nicht so kreativ.
Liebe Grüße, Anjanka

This comment was minimized by the moderator on the site

Liebe Anjanka,
man muss das BUJO nicht unbedingt kunstvoll verzieren... ein normaler Kalender mit ein paar Extra Rubriken tut es auch.
Ich kritzel eigentlich mehr zur Entspannung.
Herzliche Grüße,
Annette

This comment was minimized by the moderator on the site

Das klingt nach einen praktischen Kalender, Danke für deine, wie immer sehr informativen Vorstellung
Liebe Grüße Leane

This comment was minimized by the moderator on the site

Liebe Leane,
das ist wirklich sehr praktisch, so alles in einem und dazu noch ein paar bunte Bilder :-)
Herzliche Grüße,
Annette

This comment was minimized by the moderator on the site

Liebe Natascha,
das BUJO ist echt praktisch und ich mag es, dass man sich da selber auch kreativ austoben kann.
Wenn ich so meine Seiten erstelle, ja, das ist dann wirklich sehr entspannend, und organisieren macht nochmal so viel Spaß.
Das wäre...

Liebe Natascha,
das BUJO ist echt praktisch und ich mag es, dass man sich da selber auch kreativ austoben kann.
Wenn ich so meine Seiten erstelle, ja, das ist dann wirklich sehr entspannend, und organisieren macht nochmal so viel Spaß.
Das wäre bestimmt auch was für dich! :-)
Herzliche Grüße,
Annette

Weiterlesen
This comment was minimized by the moderator on the site

Hey liebe Annette!

Vielen lieben Dank für die Vorstellung des BuJo, das ist ja mega toll.
Warum habe ich mich bisher nicht damit beschäftigt?
Gerade jetzt, wo ich das Fernstudium begonnen habe, muß ich mich noch viel besser organisieren, als...

Hey liebe Annette!

Vielen lieben Dank für die Vorstellung des BuJo, das ist ja mega toll.
Warum habe ich mich bisher nicht damit beschäftigt?
Gerade jetzt, wo ich das Fernstudium begonnen habe, muß ich mich noch viel besser organisieren, als sonst.
Und ich merke, dass ich das eine oder andere völlig vergesse, wenn ich das nicht notiere.
Bei BuJo kann ich ja dann auch noch meiner kreativen Ader freien Lauf lassen, das hat ja dann schon fast etwas Meditatives an sich. Jedenfalls für mich.

Vielen Dank für die Inspiration!!!

Herzliche Grüße,
Natascha

Weiterlesen
This comment was minimized by the moderator on the site

Liebe Natascha,
das ist das Schöne, dass man mit seinem BUJO so herrlich kreativ sein kann, ganz nach eigenem Geschmack!
Herzliche Grüße,
Annette

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar verfassen

  1. Als Gast kommentieren
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location
{datenschutzbestimmung-1}
Enjoy Lifes Beauty

Die Welt ist schöner mit einem Lächeln im Gesicht!