Dahlemer Moorpfad

Kürzlich waren wir auf dem Dahlemer Moorpfad „In der Wasserdell“ unterwegs.

Nachdem im letzten Jahrhundert das dortige Heidemoor durch Gräben entwässert und das Gebiet mit Fichten aufgeforstet worden war, ist das Moorgebiet dadurch fast völlig zerstört worden.
Erst 2006 begann man durch gezielte Maßnahmen das Moor wieder zurück zu erobern.
20180618 001
20180618 001
20180618 001
20180618 001

Dazu mussten am Moorbach die Fichten vollständig entfernt werden, damit sich die Moor-typischen Pflanzenvielfalt wieder entwickeln konnte.
Für die Besucher interessant ist der 1,5 km lange Bohlensteg, der die Besucher trockenen Fußes über die Moorfläche führt.
Die Bohlen werden barrierefrei beworben und können auf den ersten 500 m mit Rollstuhl oder Rollator genutzt werden.
Der Steg ist jedoch sehr schmal und reichlich zugewachsen.
Außerdem wird das Holz bei Nässe sehr rutschig sein.
20180618 005
20180618 005
20180618 005
20180618 005

Wir hatten jedenfalls Glück und konnten an einem trockenen, grauen Sommertag das Moor für uns alleine erobern.
Es standen leider noch nicht alle Pflanzen in Blüte, und durch die Trockenheit war das Moor auch nicht wirklich als Moor zu erkennen.
Bei Sonnenschein und Blütenpracht darf man sich hier aber auf eine bunte Artenvielfalt freuen!
Die Moorvegetation konnte sich in den letzten Jahren wieder entwickeln und es haben sich bereits Glockenheide und Moorlilie angesiedelt, sowie Sumpfveilchen und Sonnentau.
Wir sind dann dem knapp 10 km langen Moorpfad gefolgt.
Eine gemütliche Wanderung, ohne große Anstrengungen.
Auf gut befestigten Wirtschaftswegen, die zudem auch sehr gut beschildert sind, gelangt man durch das östliche Waldgebiet von Dahlem, und nur ganz zu Anfang gibt es eine leichte Steigung.
Der Wanderung verläuft entlang der alten Römerstraße und des Jakobs-Pilgerweges.
Am Wegesrand trifft man überall auf Ameisenhügel.
Es ist sehr interessant dem „Gewimmel“ zuzusehen.
Farne, Waldbeeren und duftende Blüten am Wegesrand, sowie alte Wurzel sorgen für ein bisschen Abwechslung in dem wirklich stillen Waldgebiet.
Erholung und Ruhe pur!
20180618 009
20180618 009
20180618 009
20180618 009
20180618 009
20180618 009
20180618 009
20180618 009
20180618 009
20180618 009
20180618 009
20180618 009
20180618 009
20180618 009
20180618 009
20180618 009
20180618 009
20180618 009
20180618 009
20180618 009

Kurz vor Einmündung nach Dahlem hat man eine schöne Weitsicht über die Eifel.
Auf die letzten 2 km führt der Weg erst an einem Bauernhof mit riesigen Beton Silos vorbei und dann mitten durch Wohnanlagen mit einheitlichem 3mm Rasen.
Das fanden wir jetzt nicht wirklich toll.
Alles in allem aber eine erholsame Wanderung mit hübschen Impressionen.

Sehenswert / Natur / Wandern / Dahlem

Kommentare (0)

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar verfassen

  1. Als Gast kommentieren
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location
{datenschutzbestimmung-1}
Enjoy Lifes Beauty

Die Welt ist schöner mit einem Lächeln im Gesicht!