Eifel-Roulette

Für unser Bloggertreffen erhielt ich für alle Teilnehmer den neuen Eifelkrimi von Peter Splitt: Eifel Roulette. Ich habe es mit Spannung gelesen!


Fakten zum Buch:

  • Titel: Eifel-Roulette
  • Autor Peter Splitt
  • Verlag: Machandel Verlag
  • Erscheinungsdatum: Mai 2018
  • 290 Seiten, Taschenbuch, 12,90- Euro
  • ISBN 978-3-95959-107-2
  • Band 5 der Kommissar-Laubach-Eifel-Krimis

Klappentext:

Kommissar Laubach hat sich in der Eifel eingelebt.
Seit kurzem sogar mit Freundin, etwas, was er lange schmerzlich vermisst hat.
Noch mehr allerdings vermisst er einen spannenden Fall.
Als die Kollegen Wiese und Sigismund einen Mord entdecken, der in irgendeiner Form mit dem lokalen Glücksspiel zusammenzuhängen scheint, hat Laubach daher nichts Eiligeres zu tun, als sich einzumischen.
Fordert er damit das Schicksal heraus?
20180910 001

Über den Inhalt:

Siebi und seine Frau werden durch einen miesen Trick ihres Autos beraubt.
Dann kommt bei einem Verkehrsunfall ein Mann ums Leben, der gar nicht der ist, den seine Papiere ausweisen, wer er wäre.
Als Dann noch Siebis Tochter Lena tot aufgefunden wird, gerät ihr Ehemann Ralph unter Mordverdacht, denn laut Zeugenaussage wurde Ralph kurz vor dem Mord gesehen, als er aus Lenas Wohnung kam.
Dabei wollte er doch nur die Scheidung einreichen, in die seine Frau niemals zustimmen wollte.
Kommissar Laubach und seine Freundin Rosa Schlüpfer gehen dem Fall auf den Grund.
Die Spur führt ins Spielcasino Bad Neuenahr zu einem „Ein Häufchen Verdächtiger, die alle durch das Milieu in Verbindung stehen“.
Der Brief einer Unbekannten und ein geheimnisvoller Gürtel sorgen für Verwirrungen und Laubach begibt sich in gefährliches Gefilde.
Lest selber, was es mit dem Fall auf sich hat…

Mein persönlicher Eindruck vom Buch:

Mit einer Prise Witz geschrieben, macht der Fall neugierig, und ich wollte natürlich wissen, wie er ausgeht. Laubachs Liebesleben hätte meines Erachtens etwas weniger Beachtung finden können.
Das Buch ist aber dennoch interessant und spannend geschrieben und auf jeden Fall lesenswert!
Vielen Dank an Peter Splitt, der allen Bloggern seinen neuen Krimi für unser Bloggertreffen geschenkt hat.
Peter Splitt schreibt nicht nur spannende Eifelkrimis, sondern auch spannende Romane rund um Schatzsuche und Abenteuer in Südamerika.
Diese Romane spielen an authentischen Grabungs- und Kulturstätten in Lateinamerika und sind gespickt mit geschichtlichen Informationen rund um die antiken Hochkulturen.
Seit mehr als zehn Jahren lebt Peter Splitt auch teilweise in Lateinamerika und ist in die Mystik der alten, untergegangenen Kulturen eingetaucht.
Wie gefällt euch das Eifel Roulette?
Wäre das eine Lektüre für euch?

Kriminalroman / Krimi / Buchrezension / Peter Splitt / Machandel Verlag

Kommentare (6)

This comment was minimized by the moderator on the site

Guten Morgen, Krimis lese ich total gern. Mich faszinieren immer wieder die Entwicklungen in einem Fall. Das Buch kommt auf meine Wunschliste. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

This comment was minimized by the moderator on the site

Hallo Jana,
je mehr Krimis man liest, je besser wird man selbst als Ermittler.
Ich finde es immer erstaunlich, wie Autoren versuchen den Leser auf eine falsche Spur zu führen.
Das Ende ist dann doch meist überraschend!
Herzliche Grüße,
Annette

This comment was minimized by the moderator on the site

Ohne Bücher geht bei mir Tag nichts. Und Krimis gehören in die dunkle Zeit einfach dazu. Für mich ein echtes Highlight in dem Gewinnset!

Danke für die Mühe die ihr euch mit dem Adventsgewinnspiel macht. Ich bin dabei und drücke die Daumen

This comment was minimized by the moderator on the site

Hallo Daniela,
lesen gehört einfach in die dunkle Jahreszeit.
Dann drück ich dir die Daumen für das Gewinnspiel, damit du weiter schmökern kannst!
Herzliche Grüße,
Annette

This comment was minimized by the moderator on the site

Krimis waren gar nicht mein Thema. Bis ich auf einem Hamburger Krimifestival landete. Nun bezeichne ich mich im dritten Jahr in Folge, als echter Fan. Und regionale Krimis sind immer etwas ganz Besonderes. Die Hamburger Krimis habe ich fast alle...

Krimis waren gar nicht mein Thema. Bis ich auf einem Hamburger Krimifestival landete. Nun bezeichne ich mich im dritten Jahr in Folge, als echter Fan. Und regionale Krimis sind immer etwas ganz Besonderes. Die Hamburger Krimis habe ich fast alle durch. Die berühmten Bayern kenne ich auch schon. Und der Eifel gegenüber bin ich sehr zugewandt, denn vor 20 Jahren habe ich dort unten gewohnt. Eine spannende Geschichte, gepaart mit Orten, die ich aus meiner Vergangenheit kenne!? Das klingt nach einem großen, spannenden Lesespaß!

Weiterlesen
This comment was minimized by the moderator on the site

Hallo Janine,
ich finde es auch immer toll, wenn man die Orte aus den Krimis kennt.
Wenn man dann dort wieder zu Besuch ist, meint man, hinter jeder Ecke lauert der Täter.
Herzliche Grüße,
Annette

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar verfassen

  1. Als Gast kommentieren
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location
{datenschutzbestimmung-1}
Enjoy Lifes Beauty

Die Welt ist schöner mit einem Lächeln im Gesicht!