Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
  • Produktvorstellung enthält Werbung
  • Produktvorstellung enthält Werbung

Eifelkrimi Buchrezension Kriminalroman Andreas J. Schulte

Ein Krimi Freizeitführer


Ein krimineller Eifel-Freizeitführer? Das hört sich ja genial an! Der erste Cover-Eindruck verspricht düstere, geheimnisvolle Eifel und Freizeit-Tipps:

Tatort Eifel

Die Eifel ist die Krimi-Region schlechthin. Kein Wunder, scheint der geheimnisvolle Landstrich mit seinen schroffen Felsen, Kraterseen und tiefen Wäldern doch geradezu für düsteres Treiben wie geschaffen.
Auch in diesen elf Kurzgeschichten geht es mörderisch zu:
Ein Auftragsmörder gerät beim Versuch, sich von seiner Arbeit abzulenken, ausgerechnet an eine Eifel-Krimi-Tour.
Auf dem Mittelalterfest in Manderscheid sorgt ein toter Ritter für Aufruhr.
Und für drei Freunde steht fest: Der Flaschenkönig muss sterben.

Über den Autor Andreas J. Schulte:

Andreas J. Schulte ist Journalist und Autor, Jahrgang 1965, verheiratet und hat zwei Söhne.
Geboren und aufgewachsen in Gelsenkirchen, produzierte er mit 15 Jahren sein erstes Krimi-Hörspiel.
Bereits während seiner Studienzeit in Bonn arbeitete er als Radiojournalist und veröffentlichte Kurzgeschichten.
Heute ist er Mitinhaber eines Redaktionsbüros und lebt mit seiner Familie in einer ausgebauten alten Scheune zwischen Andernach und Maria Laach.
Neben erfolgreichen historischen Kriminalromanen schreibt und veröffentlicht er auch Kurzkrimis und Thriller.
Andreas J. Schulte ist Mitglied im »Syndikat«, der Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur, und der britischen »Crime Writers’ Association« (CWA).
  • Wer mordet schon in der Eifel?
  • „Kriminalistischer Freizeitführer“
  • Andreas J. Schulte
  • 283 Seiten
  • Erscheinungsjahr: 2016
  • Gmeiner Verlag
  • ISBN 978-3-8392-1963-8
  • EUR 9,99 [D] / EUR 10,30 [A]

Meine Meinung:

Die Eifel als Krimiland bietet ja zahlreiche interessante Tatorte.
Dass diese aber mit so viel Humor und trotzdem spannen vorgestellt werden, hätte ich nicht gedacht.
Die Eifel-Krimi Tour mit dem Auftragsmörder und der Krimi-Tante Käthe, Das Burgfest in Manderscheid mit Ritter Wolfgang von Wolfenstein, ein bisschen Jägerlatein oder die Selbsthilfegruppe in Nettersheim:
Es waren 11 sehr unterschiedliche, abwechslungsreiche und unterhaltsame Kurzgeschichten, die ich mit einem Schmunzeln im Gesicht gelesen habe.
Die wirklich interessanten und unerwarteten Wendungen brachten mich teilweise sogar herzhaft zum Lachen.
Passend zu jedem Mordfall gibt es in dem Buch 125 interessante Freizeittipps, die mir die Schauplätze rund um die Vulkaneifel und die Osteifel sehr gut näher gebracht haben.
Die Freizeit-Tipps für die Regionen Maria Laach, Bad Bertrich, Gerolstein, Daun, Nettersheim, sind nur kurz angerissen, aber enthalten die wichtigsten Kurzbeschreibungen zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten und Orten, sowie eine Internetadresse für weitere Informationen.
Was ich mir zum Freizeitführer noch gewünscht hätte, wäre ein Inhaltsverzeichnis und eine kleine Karte, in der all die Sehenswürdigkeiten eingezeichnet sind.

Wenn ich nämlich demnächst auf Eifel-Krimitour gehe, muss ich mir die Sehenswürdigkeiten im Buch erst wieder zusammensuchen.
Alles in Allem ist „Wer mordet schon in der Eifel?“ ein gelungenes Buch, welches mir in der Art und vom Schreibstil her sehr gut gefallen hat.
Ich bin jetzt richtig neugierig auf weitere Bücher von Andreas J. Schulte geworden.
Ganz herzlich Dank an den Gmeiner Verlag, der für unser B-F-E Bloggertreffen 2017 allen teilnehmenden Bloggern dieses wunderbare Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

TAGS:
Eifelkrimi Buchrezension Kriminalroman Andreas J. Schulte

Kommentare (6)

  1. Probenqueen

Liebe Annette!

Herzlichen Dank für die Vorstellung des Krimi-Freizeitführers.
Ich bin sehr gespannt auf dieses Buch.

Herzliche Grüße,
Natascha

  1. Annette    Probenqueen

Liebe Natascha,
du wirst ganz schön schmunzeln beim lesen :-)
Und vielleicht findest du ja eine schöne neue Wanderung für deinen nächsten Eifelbesuch.
Herzliche Grüße,
Annette

  1. Tati

Huhu ihr Lieben,
ich komme momentan leider überhaupt nicht zum Lesen, die Bücher liegen hier in der Warteschleife. Klingt aber richtig gut!
Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße - Tati

  1. Annette    Tati

Liebe Tati,
ich komme im Moment gar nicht weg von meinen neuen Büchern... Silvia hat mir auch noch einen neuen humorvollen Eifelkrimi geschickt ... ich bin süchtig.
Herzliche Grüße,
Annette

  1. Petra Helene

Das hört sich spannend an, danke für den tollen Tipp zu diesem Buch. Ich lese gerne Kurzgeschichten und eine Prise Humor gehört auf jeden Fall dazu.

  1. A.Ro    Petra Helene

Liebe Petra,
du wirst es verschlingen und mögen :-)
Herzliche Grüße,
Annette

There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location

Copyright © 2015 B-F-E
Impressum  Kontakt