Für ein schönes Lächeln

Wusstet Ihr, dass (z.B. laut der Lehre der TCM und im Ayurveda) die Gesundheit, bzw. die Erkrankung unserer Zähne sich auf unseren ganzen Organismus auswirken kann?

Organe und Zähne beeinflussen sich laut der Traditionellen Chinesischen Medizin gegenseitig.
Die Zahngesundheit wirkt sich demnach auf unser gesamtes Wohlbefinden aus.
So können z.B. Bakterien über die Mundschleimhaut in den Körper gelangen und dort Organentzündungen oder Herz-Kreislauferkrankungen auslösen.
Vorbeugende Mundhygiene wirkt positiv auf die Zahngesundheit – und das gesamte Wohlbefinden.
Aber es benötigt mehr, als nur tägliches Zähneputzen, um die Zähne gesund zu erhalten.
Ganz besonders unsere Ernährungsgewohnheiten können sehr wohl zur Zahngesundheit beitragen.
Karies entsteht, weil bestimmte Bakterienarten Zucker und Speisereste in Säure umwandeln können.
Diese Säuren schädigen den Zahnschmelz.
Karies ist demnach kein Fluoridmangel, sondern wird durch ungünstige Ernährungs- und Lebensweise hervorgerufen.
Daher kann man auch bei der Auswahl der Zahncreme schon viel zur Gesundheit unseres Körpers beitragen.
Betrachtet man die Inhaltsstoffe manch konventioneller Zahncremes, kann einem richtig schlecht werden.
So ist fast allen konventionellen Zahncremes Fluorid zugesetzt.

Künstliches Fluorid ist Gift für unseren Körper!

Da tröstet mich auch nicht die Begründung, dass es nur in größeren Mengen für uns Menschen tödlich wirkt.
Über eine ganze Lebensspanne täglich zugeführt, kann auch eine kleine Dosis auf Dauer bedenklich werden und kann dann über eine chronische Toxizität verfügen.
Schon 5 bis 9 mg Fluorid bewirken bei Kindern bereits Vergiftungsanzeichen wie Brechreiz und Übelkeit!
Ich kann mich erinnern, dass ich als Kind sehr gerne meine Zahnpasta einfach von der Zahnbürste gelutscht habe.
Wenn eine erbsengroße Portion fluoridierter Zahnpasta etwa 0,12 mg Fluorid enthält, kommt man als zahncremeschleckerndes Kind sehr schnell auf eine bedenkliche Dosis Fluorid.
Ich selbst bevorzuge Zahncremes ohne Fluorid und mag die von benecos besonders gerne.
Die benecos Zahncreme hat einen angenehm milden Minzgeschmack mit Menthol.
Sie ist zuckerfrei, schmeckt aber trotzdem süß durch Stevia.
In der Anwendung ist die Zahncreme sehr sparsam und daher sehr ergiebig.
Die Zahncreme schäumt nur ganz leicht und reinigt die Zähne sanft, aber gründlich.
Das Zahnfleisch wird mit Aloe Vera Saft gepflegt.
Das Frischegefühl bleibt lange im Mundraum erhalten.
20160321 001

Inhaltsstoffe

Glycerin, Aqua, Hydrated Silica, Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Sodium Coco-Sulfate, Xanthan Gum, CI 77891, Mentha Arvensis Leaf Oil*, Sodium Benzoate°, Dehydroacetic Acid°, Stevia Rebaudiana Leaf/Stem Extract, Chondrus Crispus, Potassium Sorbate°, Citric Acid, Limonene**
Wegen dem Mentholgehalt für Kinder unter 6 Jahren nicht geeignet! Vegan.
BDIH-zertifiziert.

Ebenso mag ich sehr gerne die CMD Naturkosmetik Zahnpflege.
Hier kann man zwischen einem frischen Zahngel und einer Zahncreme wählen.

Die Teebaumöl-Zahncreme schmeckt im ersten Moment sehr nach Teebaumöl, und mag nicht jedermanns Geschmack sein.

Der Teebaumöl Geschmack wird aber schnell durch Minze und Myrrhe und Fenchel aufgehoben.
Die Teebaumöl Zahncreme schäumt nur ganz wenig.
Sie reinigt die Zähne durch feine Kieselsäure und Kreidepartikel ganz mild und gründlich.
20160321 002

DEUTSCHE DEKLARATION der Inhaltsstoffe:

Wasser, Kieselsäure, Kreide, Xylit (Feuchthaltemittel), Meersalz, Teebaumöl*, Xanthan, mildes Tensid, Arnica CO2-Extrakt in Sonnenblumenöl, Fenchelöl*, Krauseminzöl, Myrrenöl, Chlorophyll (grüner Blattfarbstoff, natürlich), Vitamin E (GMO-frei), vegan

Das Zahngel mit Grüntee-Extrakt enthält keine ätherischen Öle und ist daher homöopathisch geeignet.

Es schmekt daher natürlich nicht nach Minze, sondern etwas süßlich, ähnlich dem Geschmack des gelben Wrigley`s Juicy Fruit Kaugummis.

Auch bei dem Zahngel sorgen milde Putzkörper aus Kieselsäure für eine gründliche Zahnreinigung.
Der Grüntee-Extrakt wirkt plaque- und kariesverursachenden Bakterien entgegen und sorgt somit für eine gesunde Mundflora.
20160321 003

Deutsche Deklaration der Inhaltsstoffe:

Wasser, Sorbitol, Kieselsäure, Zuckertensid, Xanthan, Grünteeextrakt*, natürliches Aroma, Chlorophyll (*Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau)

Die Maharishi Ayurveda Zahncreme Ayurdent classic ist ebenfalls eine fluoridfreie Zahncreme aus dem Naturkosmetik Bereich.

Ayurdent Zahncreme enthält nur beste, natürliche Zutaten und 17 ayurvedische Kräuter, deren zahnpflegende Eigenschaften im Ayurveda bekannt sind.

Mit Neem, Nelkenöl, Ingwer, Pfeffer und Pfefferminzöl.
Für frischen Atem.

**aus echtem ätherischem Öl
20160321 004

Inhaltsstoffe

Dicalcium phosphate dihydrate, Sorbitol, Glycerin, water, Calcium carbonate, Silica, Spearmint herb oil, Peppermint oil, gall oak gall extract, Chebulic myrobalan fruit extract, Chondrus crispus extract, Beleric myrobalan fruit extract, Indian gooseberry fruit extract, Barleria prionitis extract, Liquorice root extract, Long pepper fruit extract, East Indian walnut bark extract, Ginger root extract, Spanish cherry bark extract, Tooth brush tree root extract, Neem tree bark extract, Lodh tree bark extract, Sodium silicate, Eugenia Caryophyllus flower oil, Catechu bark extract, Menthol, Thymol, Limonene**, Linalool**, Farnesol**, Isoeugenol**

Die Ayurdent Zahncreme ist sehr ergiebig und enthält keine Schaumbildner.
Diese fast flüssige Konsistenz beim Zähneputzen ist etwas ungewöhnlich.
Man gewöhnt sich aber schnell an das Gefühl so ganz ohne Schaum.
Die Ayurdent classic Zahncreme hat einen sehr starken Minze-Menthol Geschmack, der mir persönlich schon zu intensiv ist.
Vorteil ist natürlich, dass durch den intensiven Geschmack das Frischegefühl sehr lange anhält.
Angenehmer finde ich die Ayurdent Zahncreme mild mit Eukalyptusöl.

Ölziehen ist eine weitere Methode der Mundhygiene und rundet den Bereich Zahnpflege und Mundhygiene wunderbar ab.
Es kostet aber schon sehr viel Überwindung sich einen Mund voll Öl zu nehmen.
Ich habe früher Sesamöl zum Ölziehen verwendet, aber beim Geruch wird mir ganz übel.
Daher ist Kokosfett eine weitaus angenehmere Alternative.
Ölziehen wird insbesondere zur Stärkung der Zähne, des Zahnfleisches und des Kiefers, aber auch zur Kariesvorbeugung eingesetzt.
Es kann Mundgeruch, Zahnfleischbluten und Mundtrockenheit entgegenwirken und soll den Zungenbelag und angesammelte Schadstoffe im Mundraum lösen.
Am besten wendet man Ölziehen morgens vor dem Zähneputzen an.
Man nimmt dafür einen Esslöffel Sesamöl oder Kokosfett in den Mund und hält das Öl dort 15-20 Minuten in Bewegung.

Achtung: Nicht runterschlucken, sonst schluckt man eventuell gelöste Schadstoffe/Bakterien, mit herunter.
Das Öl auch nicht im den Abfluss spucken, sondern in einem Taschentuch im Müll entsorgen.


Ein schneller Frischmacher und praktisch für eine kurz Mundspülung, zum Beispiel nach dem Essen, ist ein Mundwasser.
Hier bieten sich Konzentrate an, die tropfenweise in lauwarmes Wasser gegeben werden.
Mit dem Mundwasser wird dann gegurgelt und der Mundraum ausgespült.
Bei CMD Naturkosmetik gibt es das Teebaumöl Mundwasser Konzentrat.
Dieses Mundwasser ist besonders bei empfindlichen Zahnhälsen geeignet und kann die Heilung bei leichten Entzündungen im Mund- und Rachenraum unterstützen.
Die erfrischenden Wirkstoffe Thymianöl, Bio Pfefferminzöl und Bio Teebaumöl sorgen für eine gesunde Mundflora.
Über ein Gewinnspiel des Blogs „Die Testfamilie“ habe ich das Ratanhia Mundwasser Konzentrat zum Testen erhalten.

Das Mundwasser Konzentrat sorgt durch eine spezielle Mischung ätherischer Öle für einen frischen Atem und kann täglich zur Spülung des Mundraumes und zum Gurgeln verwendet werden.
Vor der Anwendung die Flasche gut schütteln!
Es genügen schon ein paar Tropfen, die man in ein Glas warmes Wasser gibt.
Den Mund gründlich ausspülen und im Rachen gurgeln und ausspucken.
Das Mundwasser schmeckt erfrischend würzig.

Bei regelmäßiger Anwendung kann Entzündungen und Zahnfleischbluten vorgebeugt werden, denn die Kräuterauszüge kräftigen das Zahnfleisch und unterstützen die gesunde Mundflora.
20160321 005

Inhaltsstoffe Deutsch:

Weingeist, Wasser, Pfefferminz Öl, Ratanhia Extrakt, Krauseminze Öl, Orangenschalen Öl, Kristallsalz, Nelkenblüten Öl, Salbei Öl, Wacholderbeeren Öl, Fenchel Öl, Nelkenblätter Öl, Thymian Öl, Lavendel Öl, Zitronen Öl, Vanille Extrakt, Zimtblätter Öl, Traubenkern Extrakt, Perillasamen Extrakt, Litschisamen Extrakt, Zimtrinden Öl, Dextrin, Limonene**, Eugenol**, Linalool**, Citral**
** aus naturreinem ätherischen Öl

Auch das Meine Base Salz von P. Jentschura kann in Wasser für eine Mundspülung gelöst werden.
Ihr seht, es gibt viele Möglichkeiten Zähne schön gepflegt und gesund zu erhalten.

Und denkt immer daran:

Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück als Glück.
(Aus Indien)

CMD / Naturkosmetik / benecos / Zahnpflege

Kommentare (0)

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar verfassen

  1. Als Gast kommentieren
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location
{datenschutzbestimmung-1}
Enjoy Lifes Beauty

Die Welt ist schöner mit einem Lächeln im Gesicht!