Gaya Mascara

Heute darf ich Euch die vegane Wimperntusche aus dem Hause Gaya Cosmetics vorstellen. Das junge Unternehmen Gaya Cosmetics wurde erst 2010 in Italien gegründet und war mir bisher unbekannt.


Laut Firmenphilosophie sollen nur natürliche Inhaltsstoffe Verwendung finden.
Auf Stoffe, die der Haut nicht so gut tun, soll verzichtet werden.
Im Anwendungstest hat die Wimperntusche bei mir gut abgeschnitten:
Das Mascara Bürstchen ist aus flexiblen Silikon und die Wimpern werden damit gleichmäßig getuscht und schön in der Lägen betont.
20171020 001

Volumen gibt die Mascara aber erst nach mehrmaligem Auftragen.
Die Wimperntusche bröckelt nicht und sie verläuft nicht während des Tages.
Das Tragegefühl an den Augen ist leicht und natürlich.
Blaue Wimpern sehen ganz schön raffiniert aus, sind aber nicht jedermanns Geschmack.
Auf jeden Fall erscheinen die Augen ausdrucksvoller und größer und die Wimpern wirken schön verlängert.
Aber schon beim Blick auf die Inhaltsstoffe in der Mascara, bin ich stutzig geworden.
20171020 002

20171020 002
20171020 002

Inhaltsstoffe:

AQUA, SYNTHETIC BEESWAX, COPERNICIA CERIFERA CERA / COPERNICIA CERIFERA (CARNAUBA) WAX, GLYCERIN, GLYCERYL STEARATE, STEARIC ACID, RICINUS COMMUNIS SEED OIL / RICINUS COMMUNIS (CASTOR) SEED OIL, PVP, TRIETHANOLAMINE, BUTYLENE GLYCOL, HYDROXYETHYLCELLULOSE, OCTYLDODECANOL, CAPRYLYL GLYCOL, 1,2- HEXANEDIOL, POTASSIUM SORBATE, SILICA, SORBITAN SESQUIOLEATE, TETRASODIUM EDTA, CAMELLIA OLEIFERA SEED OIL, TROPOLONE, CI 77510

Die Inhaltsstoffe sind laut Codecheck meist unbedenklich.

Aus welchen Zutaten das künstliche Bienenwachs hergestellt wird, beantwortete mir Gaya Cosmetics bisher nicht.

Der Weichmacher und Bindestoff Polyvinylpyrrolidon (PVP) allerdings ist aus Kunststoff, sprich: Plastik, und soll unbedenklich sein.

Polyvinylpyrrolidon (PVP) wird sogar in Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln verwendet.
Wie weit er für die Umwelt verträglich ist, konnte ich nicht recherchieren.
20171020 005

TRIETHANOLAMINE sind zwar selber nicht bedenklich, aber in Kombination mit synthetischen Konservierungsstoffen, oder wenn das Triethanolamin bei der Herstellung verunreinigt wurde, könnten daraus schädliche Nitrosamine entstehen.
TETRASODIUM EDTA:
Ein Stabilisator mit konservierender Funktion gilt als äußerst gewässerbelastend, da er schlecht biologisch abgebaut werden kann.
Wie weit jeder für sich solche Inhaltsstoffe duldet, muss man selbst entscheiden.
Ich selber verwende möglichst Produkte, die sowohl für die Haut als auch für die Umwelt unbedenklich sind.

Fazit:

Insgesamt finde ich die Mascara sehr schön und angenehm beim Auftragen.
Die Wimpern werden optimal in der Länge betont und fein geteilt.
Auch kleine Wimpernhaare können dank der feinen Spitze erfasst werden.
Die Mascara hält den ganzen Tag ohne zu kleben oder zu verschmieren.
Sie lässt sich rückstandslos und einfach abschminken.
Ihr erhaltet die Gaya Mascara direkt bei Amazon aktuell für 17,90 €
Vielen Dank für die Wimperntusche, die mir zu Testzwecken kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.

Kosmetik / Schminken / Gaya Cosmetics

Kommentare (2)

This comment was minimized by the moderator on the site

Hallo
Danke für deine ehrliche Meinung zu der Mascara.
Es ist immer wieder interessant zu lesen, was es so alles für Inhaltsstoffe in den Sachen gibt.
LG Katrin

This comment was minimized by the moderator on the site

Liebe Katrin,
ich bin auch immer wieder erstaunt über so manche Inhaltsstoffe.
Daher bevorzuge ich authentische Naturkosmetik.
Herzliche Grüße,
Annette

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar verfassen

  1. Als Gast kommentieren
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location
{datenschutzbestimmung-1}
Enjoy Lifes Beauty

Die Welt ist schöner mit einem Lächeln im Gesicht!