Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Sehenswert Natur Wandern

Herbstzauber im Kermeter


Der bunte Herbst im Kermeter ist mit seinen Farbspielen genauso faszinierend wie der Indian Summer in Nordamerika.
Unsere heutige gemütliche Morgenwanderung u. a. auf dem „Wilden Weg“, verläuft etwa 9 Kilometer durch den Wald.

Tausend Tautropfen funkeln in den ersten Sonnenstrahlen und eine märchenhafte Stimmung liegt im Frühnebel, der die Bäume sanft umschlingt.
Der Wilde Weg mit 1,6 km Länge, wurde 2011 eröffnet und ist ein barrierefreier, lehrreicher Pfad für Jung und Alt.

Hier kann jeder die Natur hautnah erleben, egal ob mit Rollstuhl, Rollator oder Kinderwagen.
Wer den „Wilden Weg“ im Nationalpark Eifel in aller Ruhe erkunden möchte, nimmt sich am besten im Morgengrauen die Zeit dafür, denn dann ist der „Wilde Weg“ im Kermeter noch nicht so überlaufen.
Mitten durch einen riesigen „Baumstamm“ verläuft der Weg und wir erleben, wie ein Baum von innen aussieht und welche Bewohner sich dort finden.
Es geht an zahlreichen Entdeckungsstationen und Informationstafeln vorbei.
Der Weg führt mitten durch den Wald über Holztrassen.


Die dort aufgestellten Informationstafeln enthalten sowohl Großschrift und Punktschrift.
Hörstationen mit Audio- Vorträgen machen diesen Lehrpfad besonders interessant für sehbehinderte Menschen.
Hier kann man die Knöpfe an den Hörstationen drücken und z.B. den Spechten lauschen, die nicht nur auf Holz klopfen wenn Sie Bruthöhlen bauen:
Auch zur Markierung ihres Reviers und zur Brautwerbung dienen die Klopfzeichen.
Für gehörlose Gäste werden die Informationen zum Barrierefreien Natur-Erlebnisraum und zur Natur im Nationalpark als Gebärdensprach-Videos im Internet unter Nationalpark Eifel angeboten.
Über gut ausgebaute Schotterwege schlängelt sich der „Wilde Weg“ dann weiter durch den majestätischen Buchenwald.
Bänke und Sinnesliegen laden zum Träumen und Verweilen ein.
Hier ist es im Schatten der Bäume selbst im Sommer immer kühl.
Heute, am frühen Herbstmorgen, ist es mit 6 Grad noch richtig frisch-kalt.
Auf dem gesamten „Wilden Weg“ erfahren wir Interessantes über die Natur und ihre artenreiche Vielfalt:
Leben im Wald, Wachsen und Vergehen.

Auch die Naturkräfte, wie z. B. die Auswirkungen von Stürmen auf den Wald werden dem Besucher nahe gebracht.
Ich hab mich dann mal am „Lagerfeuer“ aufgewärmt und mit großen Ohren dem Waldgeflüster gelauscht.
Wollt ihr wissen, was der Wald mir erzählt hat?

Aus dem schönen Buchenwald heraus gelangen wir zum Kletterpfad durch ein recht großes Windbruchgebiet.
Die Leitern und Stege über umgestürzte Bäume sind besonderes für Kinder ein Erlebnis.
Weiter geht es wieder durch den Wald, wo verschiedene Tafeln mit Zitaten zum Nachdenken über Mensch und Natur einladen.
Zurück auf dem Wanderweg geht es rechts weiter zum Schwarzen Kreuz.
Von hier können je nach Kondition und Zeitbudget unterschiedliche Touren unternommen werden, z.B. der Rundweg zur Hirschley, oder ausgedehnte Wanderungen zum Urftsee oder Rursee.
Wir halten uns am „Schwarzen Kreuz“ erst links, um dann direkt wieder links in den Wald zu gelangen.
Ein wunderschöner Pfad führt uns im zauberhaften Morgenlicht durch einen richtigen Märchenwald.
Herrliche Lichtspiele und die Schönheit der bunten Blätter verzaubern uns.


Im Tal erwarten uns der Urftsee und die Staumauer mit den morgendlichen Nebelschwaden, die langsam über den See ziehen.
Der Wald hat schon leuchtend-bunte Kleider angelegt und erstrahlt in roten, orangen und goldgelben Tönen im Sonnenlicht.

Wir halten uns links und laufen ein Stück am Seeweg entlang, bis wir am Busparkplatz angelangen.
Dort führt eine geteerte Straße hinauf zurück zum Parkplatz Kermeter.
Nach 8oo Metern gelangen wir wieder auf den märchenhaften Pfad hinauf zum Schwarzen Kreuz.
Der Rundweg mit knapp 4 Kilometern zum Aussichtspunkt Hirschley ist unsere nächste Schleife durch herbstlichen Buchenwald.

Wir werden mit einem fantastischen Blick auf den Rursee belohnt und schlendern dann gemütlich zurück zum Parkplatz.
Pilze in unterschiedlichen Größen und Farben finden wir entlang des Weges Spinnwegen funkeln, und das bunte Laub leuchtet in der Sonne.

Am Treffpunkt „Rangerhut“ ist es nun schon richtig belebt und laut.

Jeden Sonntag werden hier kostenfreie Wanderungen in fachkundiger Begleitung eines Rangers angeboten.
Wir nehmen die Ruhe mit, die wir auf unserer entspannenden Morgenwanderung getankt haben, und überlassen den Kermeter den Sonntags-Touristen, die jetzt laut schnatternd die Wälder unsicher machen.

TAGS:
Sehenswert Natur Wandern

Kommentare (20)

  1. Elke

Liebe Annette,

wow, ist das schön bei euch. Also das muss ich für 2018 mit auf meine Ausflugszielliste nehmen.
Ich liebe die See ja sehr, aber in so einer schönen Umgebung wandern, das erinnert mich an
12 Jahre Heilfasten in Oy-Mittelberg. Das...

Liebe Annette,

wow, ist das schön bei euch. Also das muss ich für 2018 mit auf meine Ausflugszielliste nehmen.
Ich liebe die See ja sehr, aber in so einer schönen Umgebung wandern, das erinnert mich an
12 Jahre Heilfasten in Oy-Mittelberg. Das war auch so schön.

Ich würde mich freuen, Dich und Bernhard in 2018 wiederzusehen.

Liebe Grüße, Elke

Weiterlesen
  1. Annette    Elke

Liebe Elke, die Eifel ist wirklich sehr vielfältig schön.
Wir würden uns auch freuen, dich 2018 wieder zusehen.
Vielleicht beim nächsten B-F-E Bloggertreffen, oder du kommst einfach mal so in die Eifel zu Besuch.
Wir stehen dir gerne als...

Liebe Elke, die Eifel ist wirklich sehr vielfältig schön.
Wir würden uns auch freuen, dich 2018 wieder zusehen.
Vielleicht beim nächsten B-F-E Bloggertreffen, oder du kommst einfach mal so in die Eifel zu Besuch.
Wir stehen dir gerne als Wanderführer zur Verfügung!
Herzliche Grüße,
Annette

Weiterlesen
  1. leane

Wow die eifel ist echt wunderschön das sieht man schon an deinen wundervollen Bildern
LG Leane

  1. Annette    leane

Liebe Leane,
freut mich, dass dir die Bilder gefallen.
In natura ist die Eifel noch viel schöner :-)
Kannst uns ja mal besuchen kommen...
Herzliche Grüße,
Annette

Liebe Annette,
wieder so tolle Eindrücke von der zauberhaften Gegend. Besonders toll finde ich, dass man hier an Menschen mit Beeinträchtigungen gedacht hat. So vieles zum Anfassen und Erspüren mit allen Sinnen. Vorbildlich.
Liebe Grüße
Eure Marion

Vielen Dank, liebe Marion.
Ja, mit dem "Wilden Weg" haben sich die großen "Denker" wirklich mal was einfallen lassen für jung und alt, mit und ohne Behinderung. Die Tour wird auch sehr gut angenommen und fleißig besucht.
Herzliche Grüße,
Annette

Hallöchen Annette

Ich muss mich entschuldigen das ich auf dein Kommi auf meinem Blog gar nicht geantwortet habe aber das ist irgendwie durch geschlupft :-(
Aber jetzt zu deinem Beitrag das sind wunder schöne Fotos und die Farben einfach ein...

Hallöchen Annette

Ich muss mich entschuldigen das ich auf dein Kommi auf meinem Blog gar nicht geantwortet habe aber das ist irgendwie durch geschlupft :-(
Aber jetzt zu deinem Beitrag das sind wunder schöne Fotos und die Farben einfach ein Traum. Das nehme ich gerne auf meine Liste als Ausflugsziel. Vielen Dank für den Tipp und die tollen Bilder

Liebe Grüße Moni

Weiterlesen
  1. Annette    Moni´s Bloghütte

Liebe Moni,
kein Problem :-)
Wenn du in die Eifel kommst, sag uns Bescheid, dann können wir gemeinsam ein paar schöne Touren gehen.
Würde mich freuen!
Herzliche Grüße,
Annette

  1. Moni´s Bloghütte    Annette

Guten morgen

vielen Dank für das Angebot da werde ich sehr gerne drauf zurück kommen wenn es soweit ist.

Liebe Grüße Moni

  1. Annette    Moni´s Bloghütte

Gerne :-)
LG Annette

  1. Tati

Servus,
was für tolle Bilder, da gerate ich direkt ins Träumen. Ganz ganz große Klasse! Der Herbst kann wirklich wunderschön sein, schade, dass die Sonne viel zu selten scheint. Wir werden gleich auch noch in den Wald gehen.
Herzliche...

Servus,
was für tolle Bilder, da gerate ich direkt ins Träumen. Ganz ganz große Klasse! Der Herbst kann wirklich wunderschön sein, schade, dass die Sonne viel zu selten scheint. Wir werden gleich auch noch in den Wald gehen.
Herzliche Sonntagsgrüße - Tati

Weiterlesen
  1. Annette    Tati

Vielen Dank, liebe Tati!
Ja, die letzten Sonnenstrahlen muss man ausnutzen... die graue Zeit kommt früh genung und dauert viel zu lange.
Genieße den Herbst!
Herzliche Grüße,
Annette

Liebe Annette!

Herzlichen Dank für die wunderschönen Impressionen!
Dort wäre ich zu gerne mit Euch zusammen spazieren gegangen!
Das ist ja wie Urlaub. Ein Traum!

Liebe Grüße,
Natascha

  1. Annette    Sunnyside-of-life

Liebe Natascha,
vielen Dank!
Ja, das wäre eine lustige Runde mit dir geworden, wenn du dabei gewesen wärest.
Vielleicht schaffst du es ja mal auf einen Besuch in die Eifel und wir machen was Schönes gemeinsam :-)
Herzliche Grüße,
Annette

Traumhafte Fotos von Bernhard...die Natur pur eingefangen...die Holzstege sind doch mal eine interessante Art einen Wald zu erkunden...Danke für diesen verzaubernden Sonntagsspaziergang...

Herzliche Grüße Brigitte

  1. Annette    Freshworld-be fresh

Liebe Brigitte,
DANKESCHÖN!
Im Sonnenlicht wirkt der Herbst wirklich verzaubernd.
Herzliche Grüße,
Annette

  1. Barbara

Mega schöne Bilder. Da bekommt man direkt Lust loszuziehen. Die Natur ist wirklich zu jeder Jahreszeit und Witterung schön☺

  1. Annette    Barbara

Danke, Barbara!
Ja, die Natur ist voller Wunder. Ich kann mich schwer entscheiden, ob das Frühjahr oder der Herbst die schönste Jahreszeit ist.
Herzliche Grüße,
Annette

  1. Katrin

Wunderschöne Farben. Und die ganzen Strahlen sind ja faszinierend.
Ihr wohnt wirklich in einer tollen Gegend.
LG Katrin

  1. Annette    Katrin

Vielen Dank, Katrin!
Die Eifel ist wirklich wunderschön!
Herzliche Grüße,
Annette

There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location

Copyright © 2015 B-F-E
Impressum  Kontakt