Holundersaison

Schon unsere Vorfahren nutzten die Heilkraft des Holunders bei Fieber und Erkältung.

Auch bei Nieren- oder Blasenproblemen, Depressionen oder bei angespannten Nerven soll Holunder helfen.

Der Holunder steckt voller guter Inhaltsstoffe wie:
ätherische Öle, Gerbstoffe, Kaffeesäurederivate, Schleimstoffe und Vitaminen (B2 und C).


Holunder ist eine bewährte Heilpflanze und sollte daher in jedem Garten stehen!

Jetzt im Juni blüht der Holunder wieder in zauberhaft duftenden weißen Dolden:
Perfekt für süßen Sirup und köstliche Marmelade!
Es können sowohl die Blüten, als auch die Beeren für viele gesunde oder leckere Zubereitungen dienen, etwa für Tee, Essig, Sirup, Marmelade Erfrischungsgetränke.
Einige Dolden trockne ich mir für Tee, und dann muss ich jedes Jahr den Sommer in ein paar Gläschen Erdbeermarmelade mit Holunder einfangen.
“Heilkraft des Holunders“

Auch als wohltuende Erfrischung schätze ich die Holunderblüten in meinem Sommergetränk.
Wie ihr die Holunderblüten verarbeiten könnt, erzähle ich euch jetzt in diesem Bericht.
Holunderblüten ernten:
Die komplett aufgeblühten Dolden pflückt ihr am besten um die Mittagszeit, wenn sie besonders aromatisch sind.
Achtet darauf, dass die Blüten trocken und wirklich voll aufgeblüht sind.
Vor der Verarbeitung unbedingt die Blüten leicht ausklopfen und einige Zeit auf einem Küchentuch auslegen, denn in den Blüten befinden sich meist viele kleine Krabbeltierchen.
Es versteht sich von selbst, dass die Blüten NICHT an vielbefahrenen Straßen oder in der Nähe von vergifteten Feldern gesammelt werden sollen.

Am liebsten verwende ich die Holunderdolden zur Aromatisierung von Tee und Marmelade.
Dazu setze ich erst mal einen Holunderblütensirup an.
Ich verarbeite nur kleine Mengen, die wir auch wirklich übers Jahr aufbrauchen.

HOLUNDERBLÜTENSIRUP – zirka 1 Liter
Ihr benötigt dazu folgendes:
  • 1 Liter naturtrüben Apfelsaft
  • Etwa 10-15 große Holunderdolden, komplett aufgeblüht (je nach gewünschter Intensität)
  • 3 Bio Zitronen
  • 1 kg Zucker (oder für Gelee 500g Gelierzucker 2:1)
  • Mark von einer ausgekratzten Vanilleschote
  • Für den besonderen Geschmack noch eine Handvoll Rosenblüteblätter dazugeben.
“Heilkraft des Holunders“

2-3 hitzebeständige Gläschen oder Flaschen mit Schraubverschluss.
Holundersirup selber machen – So geht’s:
Die Holunderblüten schüttelt ihr gut aus, um die kleinen Krabbeltierchen zu entfernen.
Die Holunderblüten nicht waschen, denn dann geht der Geschmack verloren!
Die Bio-Zitronen heiß abwaschen und in dünne Scheiben schneiden.
In eine große Schüssel 1 Liter Apfelsaft füllen und die Holunderblüten darin eintauchen, so dass sie gut mit Saft bedeckt werden.
(ACHTUNG: Die Stiele nicht mit eintauchen, nur die Blüten, denn sonst wird es bitter.)
“Heilkraft des Holunders“

Die Zitronenscheiben in den Apfelsaft legen und alles über Nacht (bis zu 3 Tagen) im Kühlschrank ziehen lassen.
Wer mag, kann auch die Rosenblütenblätter dazu geben.
Nach einem Tag hat der Apfelsaft schon den Blütengeschmack angenommen.
Ihr könnt den Saft jetzt natürlich auch als Schorle verwenden.
Wenn Ihr Sirup oder Gelee machen möchtet, lasst ihr die Blüten noch ein bis 2 Tage länger ziehen.

Um die Holunderblüten zu entfernen, gieße ich den Saft durch einen feinen Teefilter in einen Topf.
Den Teefilter anschließend noch gut ausdrücken.
Ihr könnte den Saft auch durch ein feines Mulltuch abgießen.
Die Zitronenscheiben müsst ihr auch gut auspressen und in den Apfelsaft geben.
Nun den Saft erhitzen und zum Kochen bringen, dann den Zucker hinzufügen und das Vanillemark.
Bei mittlerer Hitze unter Rühren kochen. Der Zucker muss sich vollständig auflösen!
Für die Sirup Herstellung müsst ihr die Zuckerlösung etwa 2 Stunden köcheln lassen, damit sich die Wassermenge noch etwas reduziert.
Die Kochzeit für Gelee (mit Gelierzucker) beträgt etwa 5 Minuten.


Die Gläschen oder Glasflaschen mit den Schraubdeckeln reinige ich sorgfältig und koche sie 10 Minuten in einem Topf mit Wasser auf.
Kurz bevor der Sirup/ das Gelee fertig ist, nehme ich die Gläschen aus dem Wasser, lasse sie abtropfen und stelle sie auf ein feuchtes Küchentuch.
Den heißen Holundersirup oder das heiße Gelee in die vorbereiteten Gläschen füllen und sofort verschließen.
Die Gläser auf den Deckel gestellt etwa 15 Minuten auskühlen lassen und dann wieder umdrehen.
“Heilkraft des Holunders“

TIPP:
Auf diese Art verschlossen hält der Holunderblütensirup mehrere Monate.
Wird ein Glas geöffnet, sollte der Inhalt innerhalb kurzer Zeit aufgebraucht werden.
Blütengelee hält sich ungeöffnet mehrere Jahre!
Erdbeermarmelade mit Holunder
Meine Variante der ERDBEERMARMELADE mit Holunderblüten ist ganz einfach:
1kg Erdbeeren waschen und halbieren, mit 500 g Gelierzucker 2:1 mischen und etwas ziehen lassen Die Erdbeeren mit 500ml oben erwähntem Ansatz für den Holunderblütensirup in einen Topf geben und zu kochen bringen.
Das Mark einer Vanilleschote und nochmal 500 g Gelierzucker 2:1 unterrühren und etwa 5 Minuten unter Rühren köcheln lassen.
Noch heiß in die vorbereiteten Gläschen füllen und sofort mit den Deckeln verschließen.
Die Gläser auf den Deckel gestellt etwa 15 Minuten auskühlen lassen und dann wieder umdrehen.
“Heilkraft des Holunders“
“Heilkraft des Holunders“
“Heilkraft des Holunders“
“Heilkraft des Holunders“

Holunderblüten Erfrischungsgetränk:
1 Liter Hagebuttentee kochen, darin 1 EL Holunderblüten-Sirup auflösen und erkalten lassen.
Mit 500 ml naturtrübem (eiskaltem) Apfelsaft auffüllen und genießen!
“Heilkraft des Holunders“

Lasst es euch schmecken!

Rezepte

Kommentare (0)

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar verfassen

  1. Als Gast kommentieren
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location
{datenschutzbestimmung-1}
Enjoy Lifes Beauty

Die Welt ist schöner mit einem Lächeln im Gesicht!