Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
  • Produktvorstellung enthält Werbung
  • Produktvorstellung enthält Werbung

Hautpflege mysalifree

Mysalifree


Kennt ihr das auch? Die Augen jucken, und die sowieso schon empfindliche Haut ist gereizt und feuerrot.
Irgendwas liegt dann regelrecht in der Luft, und man kann nicht wirklich die Ursache allen Übels herausfinden.
Allergien und Unverträglichkeiten treten ja immer häufiger auf.
Ich selbst weiß, dass ich auf verschiedene Duftstoffmixe reagiere und auf einige Pollen etc.
Da achte ich natürlich sehr auf gesunde Ernährung und Naturkosmetik, um meinem Körper und meiner Haut nicht zu viele Reizstoffe zuzumuten.
Aber seit ein paar Tagen jucken meine Augen fürchterlich und die Haut ist rot und schuppig.
Die Augenlider reißen regelrecht ein.
Vielleicht sind es die Gräser-Pollen, denn durch den ewigen Regen konnte auf den Wiesen noch kein Heu gemacht werden.
Das Gras wuchert und blüht immer weiter.
Vielleicht habe ich aber auch nur einige Erdbeersaft-Spritzer an die Augen bekommen.
Obwohl ich Erdbeeren vertrage…
Egal, was nun der Verursacher für die juckenden, roten Augen ist, es muss schnell Hilfe her, um die gereizte, empfindliche Augenpartie zu beruhigen.
Wenn so akute Allergieschübe auftreten, muss ich fast alles an Kosmetik meiden, denn besonders auf Duftstoffe reagiere ich sehr heftig, wenn einmal „der Wurm drin ist“.
Selbst meine geliebte CMD Rosencreme brennt dann auf der Haut.
Völlig pflegehungrig sieht meine Haut ganz schön „fertig“ aus: rot, trocken, schuppig und zerknautscht.
Im Internet habe ich die Mysalifree entdeckt:
hochwertige, hypoallergene Naturkosmetik für sensible, irritierte Haut und für Allergiker.
Da habe ich sofort bei Firmengründerin Ulrike Ischler nach einem Testmuster angefragt.
Schon am nächsten Tag kamen die Mysalifree Produkte mit der Post:
Eine Tagescreme, ein Gesichtsöl und eine Bodylotion.
Meine Rettung!
Die Mysallifree Produkte zeichnen sich durch hohe Verträglichkeit aus, da sie völlig OHNE
  • Aluminium
  • Diethanolamine (DEA)
  • Duft- und Farbstoffe
  • Flouride
  • Formaldehyd und -abspalter
  • Parabene, Paraffine und Phtalate
  • Propylenglykol (PEG, PPG)
  • Silikone
  • Sulfate (SLS, SLES)
  • und Talkum auskommen
Mysalifree Test

Also frei von allem, was die Haut irgendwie reizen könnte.Toll!
Sofort habe ich die Tagescreme ausprobiert und das Öl über die Augenlider aufgetragen.
Eine richtige Wohltat!

Nach schon 2 Tagen habe ich eine Besserung bemerkt und die Lider „reißen“ jetzt nicht mehr ein bei jedem Augenschlag.
Als Nachtpflege kann ich dann übrigens jetzt auch wieder meine Rosencreme verwenden!
Die Mysalifree Produkte sind TOLL und super verträglich!
Hauptwirkstoff ist das besonders hochwertige und verträgliche Reiskeimöl, sowie weitere wertvolle, natürliche Wirkstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau.
Die wichtigsten Inhaltsstoffe sind übrigens alle in Deutsch auf dem Spender angegeben und die kritischen Inhaltsstoffe sind sowieso nicht vertreten.
Der praktische Airless-Spender ermöglicht eine sparsame Dosierung und ist natürlich auch sehr hygienisch.
Auf Konservierungsmittel kann dadurch fast verzichtet werden.
Mysalifree Test

Mysalifree beschreibt die Produkte folgendermaßen:
„Unsere Produkte sind reichhaltig und ausgiebig – probieren Sie aus, wie viele Wochen sie mit einer Packung auskommen und gönnen Sie sich hervorragende Qualität – Ihrer Gesundheit und Haut zuliebe.

Wir produzieren hochwertige, verträgliche BIO-Kosmetik mit viel Herz und Leidenschaft.
Alle unsere Inhaltsstoffe sind für zertifizierte Bio-Kosmetik zugelassen.

Wir vermeiden so gut wie möglich alles, was Überempfindlichkeitsreaktionen hervorrufen kann.
Mysalifree Produkte sind biozertifiziert nach dem höchsten Österreichischen Lebensmittelbuch ÖLMB.“
Mysalifree Test

Hier noch ein paar Worte von mir zu den Produkten, die ich testen durfte:
Die Tagescreme enthält folgende Inhaltsstoffe: Wasser (aus den Hohen Tauern), rein pflanzliches Glyzerin)*, Reiskeimöl*, Sheabutter*, Fettalkohole, Bernsteinsäure-Derivat, XANTHAN GUM, natürliches Vitamin E, pflanzliche Milchsäure, Natrium Benzoat=Konservierungsmittel, Sojabohnenöl, Kalium Sorbat, Reiskleieextrakt*
(* aus kontrolliert biologischem Anbau). Natürlich riecht die Creme neutral, denn Duftstoffe sind keine enthalten.
Die Tagescreme ist super ergiebig.
Ein ganzer Spenderhub ist schon ausreichend für mein Gesicht und für den Hals.
Die reichhaltige Konsistenz ist sehr angenehm und ich kann die Creme etwas einmassieren, bevor sie komplett von meiner Haut aufgesogen wird.
Meine Haut fühlt sich weich und gepflegt an und ganz beruhigt.
Das Pflegeöl habe ich erstmal pur auf meine rissigen Augenlider aufgetragen… aber nur ganz wenig, fast nur ein einziger Tropfen für beide Augen.
Es zieht rasch in die Haut ein und kriecht nicht ins Auge.
Mysalifree Test
Mysalifree Test
Mysalifree Test

Das goldgelbe Pflegeöl enthält folgende Inhaltsstoffe:
Bio Maiskeimöl, bio Reiskeimöl, nat. Vitamin E und Sojabohnenöl.

Es ist ganz samtig und riecht ziemlich gewöhnungsbedürftig - etwas „nussig“.
Der Geruch verfliegt aber sehr schnell nach dem Auftragen.
Übrigens werden die Pflanzenöle besonders schonend durch eine CO2 Extraktion gewonnen.
Dabei darf die Temperatur von ca. 31 Grad nicht überschritten werden und die wertvollen Inhaltsstoffe der Öle bleiben erhalten.
Im Laufe der Testphase habe ich dann ausprobiert, was für meine Haut vorteilhafter ist:
erst das Öl und darüber die Pflege, oder umgekehrt.
Ich bevorzuge die Variante - erst die Tagescreme auftragen und dann ein bis zwei Tropfen Pflegeöl darüber geben.
Die Body Lotion habe ich nur einmal ausprobiert und sie an meinen Onkel weitergegeben, der selbst Allergiker ist, und mit sehr empfindlicher, trockener Haut zu kämpfen hat.
Ich hoffe, er wird mir von seinem Pflege-Erlebnis berichten!
Folgende Inhaltsstoffe sind in der Lotion enthalten:
Wasser (aus den Hohen Tauern), Bio-Reiskeimöl, rein pflanzliches Bio-Glyzerin, pflanzlicher Fettalkohol, Bernsteinsäure-Derivat, natürliches Vitamin E, pflanzliche Milchsäure, Natrium Benzoat=Konservierungsmittel, XANTHAN GUM, Kaffee Arabicum, (CO2 extrahiert), Kalium Sorbat, Sojabohnenöl, Bio-Reiskleieextrakt.
Ich selbst empfinde die Lotion als ganz fein.
Sie hat eine zarte, cremig-flüssige Konsistenz und riecht etwas herb.
Auf meiner Haut lässt sich die Lotion leicht verteilen und wird gut aufgenommen, ohne zu fetten oder zu kleben.
Sie hinterlässt ein samtiges, weiches Hautgefühl und schenkt meiner Haut ausreichend Feuchtigkeit.

Mein Fazit

Die Mysalifree Produkte kann ich absolut weiter empfehlen!
Sie sind ideal für empfindliche Haut und für Menschen, die zu Unverträglichkeiten neigen.
Gerade bei Allergien, Neurodermitis oder Psoriasis werden die Pflegeprodukte eine echte Wohltat sein!
Ich werde sie weiterhin gerne als „Feuerwehr“ verwenden, wenn gar nichts mehr geht.
Durch die sehr hochwertigen Inhaltsstoffe und deren teures und aufwendiges Herstellungsverfahren haben die Produkte einen etwas höheren Preis, der aber gerechtfertigt ist.
Da die Produkte sehr ergiebig sind, kommt man eine ganze Weile damit aus.

Vielen Dank an Mysalifree für die tollen Test-Produkte!

TAGS:
Hautpflege mysalifree

Kommentare (0)

There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location

Wichtiger Hinweis

Bitte beachtet, dass die von uns hier erstellten Tipps und Informationen unsere persönlichen Erfahrungsberichte sind, die wir journalistisch aufbereitet haben.
Wir sprechen aus eigener Anwendungs- Erfahrung und geben hier unsere eigene Meinung wieder, jedoch keine medizinischen Ratschläge oder Empfehlungen!
Auch könnt Ihr unsere Kosmetik-Beiträge nicht als eine kosmetische Hautpflegeberatung betrachten.
Das geht über das Internet nicht, da müsste ich (Annette) schon Euren individuellen Hautzustand persönlich begutachten.
Bei gesundheitlichen Problemen, Allergien und Erkrankungen sucht bitte zuerst einen Arzt oder Heilpraktiker auf, bevor Ihr unsere „Beautytipps“ selber ausprobiert.
Ausdrücklich weisen wir zudem darauf hin, dass sämtliche beschriebenen Anwendungen, Nahrungsergänzungen und Hilfsmittel keine Heilmittel im Sinne der heutigen Schulmedizin sind.


Copyright © 2015 B-F-E
Impressum  Kontakt