Naturkosmetik Martina Gebhard

In drei Wochen ist es soweit: Dann geht es wieder auf zur Beauty Düsseldorf! Bei meinen Messeplanungen bin ich auf das Naturkosmetikunternehmen Martina Gebhard gestoßen.

Ich frage mich, warum ich bisher noch nie darüber berichtet habe, schließlich gehört Martina Gebhard mit zu den Pionieren in der Bio-Naturkosmetik Branche.
Um mich vorab über die Firma informieren zu können, habe ich von Martina Gebhard sehr ausführliches Informationsmaterial mit diversen Produktproben erhalten.
Für einen Erfahrungsbericht auf unserem Blog habe ich die
Aloe Vera Cream (50 ml) und den Rose Balm (15 ml) in Originalgröße erhalten.
So möchte ich euch nun das Unternehmen Martina Gebhard Naturkosmetik vorstellen und natürlich auch über meine Testergebnisse berichten.
Seit 1978 entwickelt und produziert Martina Gebhard ihre Produkte, damals wie heute, aus 100% natürlichen Rohstoffen.
20160213 001

Alle Martina Gebhard Produkte sind Demeter-zertifiziert und müssen dadurch besonders strenge Richtlinien erfüllen.
Das bürgt für beste Qualität und Sicherheit in Bezug auf die Reinheit der Rohstoffe.
Die Rohstoffe werden zu mehr als 95% aus Demeter-Vertragsanbau oder kontrolliert-biologischem Anbau bezogen.
2014 wurde Martina Gebhard mit dem Demeter Ehrenpreis ausgezeichnet.
Martina Gebhard möchte mit ihren Produkten „der Haut helfen wieder ins Gleichgewicht zu kommen, denn eine Haut in Balance ist in der Lage, sich perfekt selbst zu heilen“, sagt Martina Gebhard.
Da kommt die Aloe Vera Cream für mich gerade richtig!
Die Aloe Vera Creme wird bei problematischer und leicht reizbarer Haut empfohlen und wirkt beruhigend, feuchtigkeitsspendend und glättend.
Sie unterstützt die Zellbildung und Regeneration der Haut.
Auch nach einem Sonnenbad aufgetragen, bewirkt die Aloe Vera Creme anhaltende und gleichmäßige Bräunung und beruhigt sonnengestresste Haut.
Nicht, das ich sowieso schon genug mit Allergien zu tun habe, jetzt durch die Kälte neige ich wieder zu sehr trockener Haut und durch die ständige Nutzung von scharfen Desinfektionsmitteln in meinem Praktikumsbetrieb (November 2015) sind meine Hände wieder ein Graus.
Deshalb werde ich auch meine Hände großzügig in den Produkttest mit einbeziehen.
Mal sehen, ob ich sie diesmal ohne Cortison wieder in den Normalzustand versetzen kann.
Die Aloe Vera Creme wird in einem weißen, lichtundurchlässigem Opal- Glastiegel angeboten.
Eigentlich müssten alle Naturkosmetikfirmen Glas verwenden, am besten auch noch die aufgebrauchten Tiegel zur Wiederverwertung zurücknehmen, das wäre perfekt. Glas ist nämlich sehr hygienisch und kann vor dem Befüllen durch Heißluftsterilisation keimfrei gemacht werden!
Bei Plastik/Kunststoff geht das nicht, da muss man die chemischen Sterilisations-Methoden wählen.
Außerdem ist bekannt, dass Inhaltsstoffe aus Plastik auch in die eingefüllten Produkte übergehen können.
Bei Glas passiert das nicht!
Großer Pluspunkt schon mal für die Glasverpackung!
20160213 002

Auf dem Tiegel sind die Inhaltsstoffe laut INCI deklariert.
Das Demeter Zeichen und der kleine Hase für tierversuchsfreie Kosmetik sind aufgedruckt, sowie unter dem Tiegel das Haltbarkeitsdatum.
Nach Anbruch der Creme empfiehlt es sich, den Inhalt innerhalb 3 Monate aufzubrauchen.
Martina Gebhard verwendet nur natürliche konservierende Rohstoffe, z. B. Bienenwachs, naturreine, ätherische Öle, sowie bestimmte Pflanzenextrakte.
Diese konservierenden Rohstoffe haben eine stabilisierende Wirkung und sind zudem pflegend für die Haut.
Glycerin findet bei Martina Gebhardt keine Verwendung und ausschließlich in den Tonics wird eine geringfügige Menge reinen Bio-Alkohols aus Demeter Getreide verwendet.
Beim Öffnen des Tiegels muss man eine zusätzliche Versiegelung auf der Creme entfernen, bevor man den Carotin-gelben Inhalt entnehmen kann.
Die Aloe Vera Creme duftet im Tiegel zart fruchtig-zitronig und sieht sehr gehaltvoll aus.

Inhaltstoffe

Wasser, Olivenöl°, Avocadoöl*, Wollfett, Jojobaöl°, Rosenhydrolat°, Aloe Vera Öl°, Sesamöl°, Sheabutter*, Bienenwachs°, Kakaobutter*, Karottenöl°, Sanddornfruchtfleischöl°, Johanniskrauttinktur°, Schafgarbentinktur°, Hamamelishydrolat°, Azulen, Holunderwurzelextrakt°, Magnolienextrakt*, grüner Teeextrakt°, Spagyrische Essenz von Aloe Vera°, Gold, Silber, Schwefel, pflanzliches Vitamin E, Ylang Ylang Öl*, Lemongrasöl°, Vanilletinktur*, Citral**, Benzylsalicylat**, Farnesol**, Linalool**, Geraniol**, Limonene**, Benzylbenzoat**. ° Demeter-zertifizierter Rohstoff
  • * aus kontrolliert biologischem Anbau
  • ** Bestandteil echter ätherischer Öle

Die reichhaltige Konsistenz der Creme ermöglicht eine sparsame Anwendung.
Auf der Haut lässt sich die Creme wunderbar verteilen und einmassieren.
Der Duft auf der Haut ist irgendwie unbeschreiblich und wechselt von fruchtig-herb ins leicht holzige.
Je länger ich creme, je mehr verändert sich der Duft.
Sehr interessant und dabei zart und angenehm!
Ich liebe solche Pflege-Streicheleinheiten und massiere die Creme nun täglich ausgiebig auf mein Gesicht und meine Hände ein.
(Dafür nehme ich natürlich etwas mehr Creme als üblich.)
20160213 003

Gerade auf meinen geröteten Händen macht sich spürbare Entspannung bemerkbar und die Rötungen werden sofort etwas gemildert!
Ein herrlich angenehmes Gefühl!
Ich werde die Aloe Vera Creme jetzt erstmal aufbrauchen und diesen Blogeintrag dann ergänzen!
Vielen Dank an Martina Gebhardt Naturkosmetik für diese wundervolle Creme.

Naturkosmetik / Hautpflege / Martina Gebhard

Kommentare (0)

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar verfassen

  1. Als Gast kommentieren
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location
{datenschutzbestimmung-1}
Enjoy Lifes Beauty

Die Welt ist schöner mit einem Lächeln im Gesicht!