Sächsische Schweiz

Da ist es wieder, dieses Reisefieber! Ich kann es kaum erwarten, bis wir im Sommer wieder mitten im Elbsandsteingebirge, der Sächsischen Schweiz, durch die Schluchten und auf den felsigen Höhen wandern können.

Dieses Jahr möchten wir verschiedene Highlights der Sächsischen Schweiz besuchen, die über anspruchsvolle Touren erwandert werden.
Bereits letztes Jahr haben wir euch auf unserem BLOG diese Tour schon vorgestellt.
Hier hätten wir schon diesen tollen Reiseführer, den wir euch heute vorstellen, gut gebrauchen können.
Ihr müsst Euch vorstellen, dass dort im Elbsandsteingebirge die Wanderwege meist aus Steinstufen und Gittertreppen bestehen, oft sogar nur über steile Leitern und Steige zu bezwingen sind.
Dazu gibt es oft auch Felsspalten und Schluchten, die für Hund und Mensch gefährlich sein können.
Hundetaugliche oder hundefreundliche Wanderwege müssen also vorab gut geplant werden.
Und jetzt halte ich hier das Rother Wanderbuch von Franziska Rößner Wandern mit Hund, Elbsandsteingebirge in der Hand und stöbere in den wirklich sehr detaillierten Wegbeschreibungen und bin fast schon wieder mitten drin in der wundervollen bizarren Welt des Elbsandsteingebirges.
Daten zum Rother Wanderbuch:
  • Wandern mit Hund Elbsandsteingebirge
  • Autor: Franziska Rößner
  • 1. Auflage 2016
  • 208 Seiten mit 161 Farbabbildungen
  • 38 Höhenprofile, 38 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000 und 1:75.000, Übersichtskarte, Tourenmatrix, GPS-Tracks zum Download
  • Format 12,5 x 20 cm kartoniert
  • EAN 9783763331574
  • ISBN 978-3-7633-3157-4
  • 16,90 Euro [D]

Franziska Rößner kennt die Sächsische Schweiz schon seit ihrer Kindheit und hat die Gegend schon in jungen Jahren mit ihrem Vater mehrmals durchwandert.
20180116 001

Auf Franziskas Blog stöbere ich immer sehr gerne und nun freue ich mich über ihren neuen Wanderführer, den ich zur Rezension kostenlos vom Bergverlag Rother zur Verfügung gestellt bekommen habe.

VIELEN DANK!

Der Reiseführer Wandern mit Hund strahlt mich schon in lebendigen Farben auf dem Titelbild freundlich an und fühlt sich mit seinen 208 Seiten und einer handlichen Größe von 12,5 x 20 cm auch sehr gut an in den Händen.
Direkt auf der Umschlagseite im Buch finde ich eine Tourenübersicht, die Auskunft über Dauer, Höhenmeter, Gehzeit der Wanderungen gibt, und ganz wichtig:
Ob Trinkwasserstellen und Bademöglichkeiten für Hunde vorhanden sind oder ob Leinenpflicht besteht.
Sehr gut finde ich auch die Information, ob es sich bei den vorgeschlagenen Routen um stark frequentierte oder um eher weniger besuchte Wanderwege handelt.
Die Sächsische Schweiz wird nämlich gerade am Wochenende und an Feiertagen von Touristen überrollt.
Die informativen und wichtigen allgemeinen Hinweise zu Beginn nehmen 18 Seiten ein und gehen auf Mensch und Tier ein.
So ist die Packliste für Mensch und Hund sehr hilfreich … wir haben an einiges bei unseren letzten Wanderungen gar nicht gedacht und werden es bei unseren nächsten Touren mit im Rucksack verstauen.
Rechtliche Regelungen zum Mitführen von Hunden, Impfvorschriften und Verhaltensregeln im Nationalpark Sächsische Schweiz werden ebenfalls angesprochen.
Schwierigkeitsgrade und Gefahren beim Wandern im Elbsandsteingebirge werden aufgezeigt und für Notfall Situationen gibt die Autoren auch sehr hilfreiche Hinweise.
20180116 002
20180116 002

Ein kurzer Einblick in die Entstehung der Sächsischen Schweiz und ihrer (touristischen) Erschließung runden den Einführungsteil ab.
Die 30 unterschiedlichen Wanderungen zu den Highlights der Sächsischen Schweiz werden sehr ausführlich beschrieben.
Des Weiteren werden im Buch ebenfalls die 8 Etappen des Malerweges vorgestellt.
Das Wanderbuch stellt somit Routen im gesamten Elbsandsteingebirge vor, also sowohl in der Sächsischen, als auch in der Böhmischen Schweiz.
Dazu gibt's noch GPS-Daten zu den Touren zum Herunterladen und im hinteren Buchumschlag eine kleine Karte.
20180116 004
20180116 004

Was ich sehr hilfreich finde sind die Anmerkungen zu den Schwierigkeitsgraden der Wanderungen:
Hier wird jeder Weg getrennt für Mensch und Hund bewertet nach leichter, mittlerer oder schwieriger Anforderung.
Die Tourenbeschreibungen informieren über die Wegverhältnisse und über die Anforderungen an Mensch und Hund.
So weiß ich direkt, was uns auf der Tour erwarten wird:
Holztreppen, Gitterroste oder Leitern, steinige oder durchwurzelte Wege.
Durch Fotos von den schwierigsten Hindernissen oder Schlüsselstellen kann man sich selbst ein Bild von den Anforderungen machen und individuell entscheiden, ob die Hindernisse für den eigenen Hund überwindbar und zu meistern sind.
Des Weiteren enthalten die Tourenbeschreibungen Kurzinformationen zum Ausgangspunkt, zur Anfahrt / Parkmöglichkeit und Gehzeit, zu Höhenunterschieden - und was ganz wichtig ist: zu Wasserstellen und Bademöglichkeiten für den Hund.
Ganz im Vertrauen in die Erfahrung der Autorin kann ich so mit gutem Gewissen eine ideale Route für uns und unseren Pepperhund planen.
Die Wegbeschreibungen sind gut lesbar und nachvollziehbar.
20180116 006
20180116 006

Da ich einige Wege bereits kenne, kann ich mich im Geiste direkt auf den Wegen wiederfinden und staune über die sehr genauen Ortsangaben.
Kurze wissenswerte Informationen zu den Sehenswürdigkeiten auf der jeweiligen Strecke sind mit in den Text eingeflochten.
Ich denke, wir können uns anhand des Wanderführers mit den jeweiligen kleinen Wanderkarten später vor Ort gut orientieren.
Eine zusätzliche Wanderkarte ist dennoch immer empfehlenswert.
Zu guter Letzt wird der Wanderführer mit sehr vielen Fotos untermalt, die die Schönheit der wirklich beeindruckenden Landschaft, aber auch die Anforderungen der Wanderungen sehr gut aufzeigen.
20180116 008
20180116 008

Letzte Fragen, ob die Tour für unseren Hund geeignet ist, werden spätestens beim Anblick der Fotos geklärt.
Jetzt warten wir nur noch auf unseren Sommerurlaub, dann können wir den Wanderführer auch auf Herz und Nieren testen.
Ich habe schon einige Wanderungen ausgewählt, die wir euch dann im Herbst in Wort und Bild auf unserem Blog vorstellen werden. Mache Touren sind mit einer Dauer von 8 Stunden schon sehr intensiv, und würden sich mit unseren Fotopausen noch mehr in die Länge ziehen.
Daher werden wir manchmal auch nur einige Teilabschnitte der Route auswählen.
Wir sind auf jeden Fall schon sehr gespannt und freuen uns, dass wir mit diesem Wanderführer eine Fülle an schönen Wanderideen zur Inspiration haben.

FAZIT:

Ich kann das Wanderbuch jedem sehr empfehlen, der die Sächsische Schweiz erkunden möchte, egal, ob mit oder ohne Hund.

Ein sehr guter und gelungener, Wanderführer mit detaillierten Beschreibungen und hilfreichen Tipps.
38 Touren werden in dem Wanderführer ausführlich beschrieben und dank Franziskas sehr guter Ortskenntnis und ihrer langjährigen Wander-Erfahrung mit Hunden ist dieser Wanderführer perfekt.
Ich jedenfalls bin begeistert!
20180116 010

Hunde / Sehenswert / Natur / Wandern / Buchrezension

Kommentare (0)

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar verfassen

  1. Als Gast kommentieren
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location
{datenschutzbestimmung-1}
Enjoy Lifes Beauty

Die Welt ist schöner mit einem Lächeln im Gesicht!