Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Natur Naturschutz

Stunde der Wintervögel


Vom 05. Bis 07. Januar findet wieder die " Stunde der Wintervögel" statt.
Habt ihr schon mal davon gehört, oder sogar schon mitgemacht?
Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und sein bayerischer Partner Landesbund für Vogelschutz (LBV) rufen nun schon zum 8. Mal deutschlandweit alle Naturfreunde auf, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und dem NABU zu melden.
Wir finden es immer sehr spannend Vögel zu beobachten, egal ob am Futterhäuschen oder auf freiem Feld.

Setzt euch doch auch mal am Wochenende eine Stunde hin und schaut den putzigen gefiederten Gesellen zu.
Ihr zählt ganz einfach von jeder Art die höchste Anzahl an gesichteten Vögeln und notiert diese dann.
Die Anzahl der Vögel kann man hier im Internet unter Stunde der Wintervögel bis zum 16. Januar melden.
Jetzt fragt ihr euch, warum das ganze überhaupt wichtig ist?



Nun, die Natur mit ihrer Pflanzenvielwalt und der Tierwelt verändert sich schleichend.
Sicher habt ihr 2017 vom großen Insektensterben gelesen, das seit Jahren leise von Statten geht.
Natürlich leidet auch die Vogelwelt unter dieser Veränderung.
Klimawandel und andere Einflüsse verändern die Vogelpopulation ebenfalls.
Unsere uns vertrauten und oft weit verbreiteten Vogelarten stehen bei der Stunde der Wintervögel im Mittelpunkt.

Wo kommen Amsel, Rotkehlchen etc. häufiger oder wo seltener vor?
Je genauer die Beobachtungen und Zählungen, je besser kann sich der NABU für den Schutz der Vögel stark machen.
So wurden im Januar 2017 durchschnittlich 17 Prozent weniger Vögel als in den Jahren zuvor beobachtet.
Der Haussperling ergatterte damals den Spitzenplatz als häufigster Wintervogel in Deutschlands Gärten, die Amsel erstmals auf Platz zwei.
Auf den Plätzen drei bis fünf folgten Kohlemeise, Feldsperling und Blaumeise.

(Quelle: NABU)

Bei uns sind diese Jahr auch wieder sehr viele Sperlinge unterwegs, einige Stare haben wir bis kurz vor Weihnachten auch gesichtet und ganz viele Eichelhäher.
Wir sind gespannt, was sich am Wochenende so alles beobachten lässt.
Informationen zur Aktion unter www.stundederwintervoegel.de

TAGS:
Natur Naturschutz

Kommentare (4)

  1. Annette

Hallo Julie,
vielen Dank!
Die kleinen Piepmätze verbreiten irgendwie immer gute Laune, wenn man sie beobachtet.
Wünsche dir auch alles Gute für 2018!
Herzliche Grüße,
Annette

  1. Tati

Huhu und hallöchen,
ganz tolle Aufnahmen von den Piepmätzchen! Ich könnte den kleinen gefiederten Schnuffis auch stundenlang zuschauen. Die Aktion klingt auf jeden Fall spannend.
Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße - Tati

  1. Annette    Tati

Liebe Tati,
vielen Dank!
Leider sind bei uns am Futterhäuschen nur Spatzen.
Die anderen Vögel zähle ich dann immer während der Gassirunde.
Herzliche Grüße,
Annette

  1. Julie

Wow, das sind ja wirklich tolle Fotos! Ich freue mich auch immer wenn ein paar der kleinen Besucher an meinem Vogelhäuschen vorbeischauen! Ich wünsche dir einen tollen Start in 2018!
Liebe Grüße,
Julie

There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location

Copyright © 2015 B-F-E
Impressum  Kontakt